Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Verpflegung der Kinder

Foto: E. Maeßen

 

 

 


Gesunde Ernährung ist bei uns ein wichtiges Bildungsziel. Dies setzen wir sowohl beim Frühstücksangebot, als auch bei der Mittagsverpflegung um. Damit wir dieses gut transportieren, nehmen wir, die Erzieherinnen der Gruppen, stets an den Mahlzeiten teil und agieren durch positives Vorleben.

Unsere Frühstückszutaten werden 1 x wöchentlich (seit Sept. 2018) frisch vom ortsansässigen Lebensmittelhändler direkt angeliefert. Abwechslungsreich bestellen wir Aufschnitt, Käse, Marmelade, unterschiedliche Müslizutaten, Joghurt und was sonst noch zu einem gesunden Fühstück dazugehört. Abgerundet wird es durch frisch aufgeschnittenes Obst und Gemüse, den Jahreszeiten angepasst. Mhhh, wer möchte da nicht zugreifen . . .


Der Cateringservice Deli Carte aus Kempen beliefert uns mit ernährungsphysiolisch wertvollem Mittagessen, nach dem Cook & Chill-Verfahren. Unsere Küchenkraft sorgt in der Mittagsphase für die servierfertige Essensportionierung in Thermoschüsseln für unsere Mittagskinder.
                                                                                                                                                                                                               


Was ist: Cook & Chill !?
Die hier nachfolgenden Informationen sind direkt vom Anbieter Deli Carte:
"Der am stärksten wachsende Bereich bei den Frisch-Menüs ist das sogenannte Cook & Chill Verfahren. Bei dieser innovativen Methode werden die Speisen auf die herkömmliche Art gekocht und zubereitet und dann innerhalb von 90 Minuten auf unter 3° C abgekühlt. Die so haltbar gemachten Mahlzeiten können gekühlt mehrere Tage ohne Qualitätsverlust aufbewahrt werden. Erwärmt werden Sie dann in Heißluftgeräten direkt vor Ort beim Kunden.
Durch diesen Prozess bleiben alle wichtigen Inhaltsstoffe wie beispielsweise Vitamine und Mineralstoffe zu einem großen Teil erhalten, ebenso der Geschmack und vor allem auch die Optik. Schließlich will das Auge ebenfalls mitessen. Gerade im Bereich der Schul- und Kinderverpflegung hat Sauels mit dieser Methode permanent neue Kunden hinzugewonnen.
Nach allen Erkenntnissen von Ernährungswissenschaftlern versucht Sauels, Kindern und Jugendlichen eine gesunde, ausgewogene und vitaminreiche Ernährung anzubieten, damit ihre Konzentration und Lernfähigkeit unterstützt und gesteigert werden. Für die Zielgruppen „Kita&Grundschule“ sowie „Schule&Mensa“ entwickelt wurde das Ernährungskonzept „Mini Vital“, in dem die Menüs speziell an den Bedürfnissen von Kindern im Wachstum ausgerichtet werden und altersbedingte Verzehrgewohnheiten und Portionsgrößen berücksichtigen Geschmacksverstärker sind ein „No-Go“.
In diesem Konzept können aus den Speiseplänen täglich drei Menüs und zusätzlich eine Salatplatte ausgewählt werden; alle Menüs enthalten eine Gemüse- oder Salatbeilage. Darüber können Kindergartenkinder und Schüler zwischen Rohkost, Dessert oder Obst wählen. Das Gesamtangebot umfasst mehr als 300 Menüs und ermöglicht größtmögliche Abwechslung, so dass sich der Speiseplan nur alle sechs Wochen wiederholt."